190 pixel image width
Kreisjugendring Main-Taunus e.V.

August 2020
06.08.2020

600 pixels wide image
Wie läuft's im Moment...

oder gibt es noch etwas anderes als Corona ? Alle Schlagzeilen werden weiterhin von Corona bestimmt. Dabei wirft die Pandemie nur ein Schlaglicht auf viele Bereiche, in denen es vorher vielleicht schon Probleme gab oder gegährt hat.

Hier reicht ein Blick in die Medien, um eine (zugegebenermaßen nicht vollständige) Aufzählung zu bekommen. Jugendarbeit kommt da kaum vor, außer man berichtet über einen "Feier-Mob", der öffentliche Plätze verunstaltet. Man kann das aber auch so deuten, dass diese Jugendliche derzeit ziemlich alleine gelassen werden.

Gerade die Jugendarbeit im Main-Taunus-Kreis hat kurzfristig ihre Angebote - seien es die offenen Angebote der Kinder- und Jugendarbeit oder die Angebote der Vereine & Verbände - äußerst flexibel und corona-gerecht umgebaut. Dafür kann man allen Beteiligten nur danken und hoffen, dass so langsam mal Normalität einkehrt...

Viele Grüße aus unserer Geschäftsstelle

Aktuelles

290 pixel image width

Wie geht es weiter mit der Jugendarbeit ?

Die Hessische Landesregierung hat die
Corona-Kontakt- und Beschränkungsverordnung (CoKoBev) zum 01.08.2020 aktualisiert.
Da hilft wieder ein Blick auf die Seite des Sozialministeriums (HSMI), wo man sich die aktuellste Verordnung herunterladen kann oder man bekommt alle aktualisierten Infos bei uns.

Weiterlesen beim KJR
290 pixel image width

Auslegungen des HSMI aktualisiert

Das Hessische Sozialministerium hat auch die Auslegungen der Corona-Verordnungen für die Kinder- und Jugendarbeit aktualisiert.

Bei Bildungsmaßnahmen sind die Höchstzahl von 15 Personen und der Mindestabstand keine Pflicht mehr.

Link zum Sozialminsterium

Veranstaltungen und Fortbildungen

290 pixel image width

Juleica-Schulung im September

Nach aktuellem Stand findet unsere Juleica-Schulung in Kooperation mit der Kreisjugendfeuerwehr statt.

Die Schulung ist vom 11.-13.09. und 18.-20.09.2020 terminiert.

Erstmals versuchen wir an zwei Tagen Online-Schulungen anzubieten. Der größte Teil der Juleica-Schulung findet wieder im Feuerwehrhaus Schwalbach statt.
290 pixel image width

„Zusammen(ge)wachsen?!“

In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Wie gestalten wir ein Zusammenleben, in dem die Rechte aller gewährleistet und geschützt werden?

Das digitale Fachforum der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend Deutschland e.V. greift die Perspektiven verschiedener religiöser Jugendorganisationen auf, die sich gemeinsam für ein friedliches und demokratisches Miteinander engagieren. Vertreter*innen der evangelischen, koptischen, muslimischen und orthodoxen Jugendarbeit gestalten das Fachforum in Kooperation.

Infos und Anmeldung hier...
190 pixel image width

Jugendsammelwoche vom 01.-11.Oktober 2020

Hier noch mal der Hinweis auf die verschobene Jugendsammelwoche.

Im Vorfeld der Sammlung werden beim Hessischen Jugendring Hinweise für sammelnde Gruppen veröffentlicht, wie die Sammlung im Einklang mit den nötigen Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stattfinden kann.

Link zum Hessischen Jugendring

Interessantes

190 pixel image width

SINUS-Jugendstudie 2020

Seit 2008 legt das SINUS-Institut mit der Studienreihe „Wie ticken Jugendliche?“ alle vier Jahre eine empirische Bestandsaufnahme der soziokulturellen Verfassung der jungen Generation vor.
Dartin werden die Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland beleuchtet.
Aus aktuellem Anlass ist die Studie um eine zusätzliche Erhebung und ein Sonderkapitel zur Corona-Krise erweitert worden.
Die Studie kann als Druckversion bestellt werden und ist auch als PDF (51 MB !) zum kostenlosen Download verfügbar.

Infos und Download
190 pixel image width

Sozial engagiert in Hessen ehrenamtlich, freiwillig, bürgerschaftlich 

In Hessen wird auch 2020 die Landesauszeichnung „Soziales Bürgerengagement“ für besonderes ehrenamtliches/bürgerschaftliches Engagement im sozialen Bereich verliehen.

Es können bis zum 30. September 2020 Vorschläge für Personen oder Gruppen eingereicht werden, die sich in besonderer Weise sozial in Hessen engagieren. Weitere Infos gibt es beim HSMI.

Weitere Infos
190 pixel image width

Ausbildungsmarkt Main-Taunus-Kreis

Corona hin oder her, auf den Ausbildungsmarkt hat das nur begrenzeten Einfluss. Ende Juli gab es immer noch mehr als 300 unbesetzte Ausbildungsstellen im Main-Taunus-Kreis.

Ausbildungsmarkt-Statistik MTK der Agentur für Arbeit

Aus den Verbänden

190 pixel image width

Menschenrechtspreis für Stefan Diefenbach-Trommer

Stefan Diefenbach-Trommer erhielt am 9.Juli 2020 den diesjährigen Preis "Marburger Leuchtfeuer für soziale Bürgerrechte"

Er engagierte sich schon sehr früh beim Bund Deutscher Pfadfinder*innen, einem nichtkonfessionellen Jugendverband, der sich unter den Ideen der Studentenbewegung in eine basisdemokratieorientierte Struktur verändert und die pädagogischen Vorstellungen der anti-autoritären Erziehung in Abenteuerspielplätzen, repressionsarmen Ferienfreizeiten, Kinderläden und ähnlichen Projekten umzusetzen versuchte.

Insbesondere der BDP Main-Taunus, in dem Stefan Diefenbach-Trommer aktiv war, vernetzte sich mit anderen freien Initiativen wie Schülerzeitungen, ökologischen AGs, kulturkritischen Ansätzen sowie konkreten Widerstandsbewegungen wie die Dammbesetzung auf der geplanten B8 in Kelkheim. Er profilierte sich innerhalb des BDP MTK als Hauptaktivist der vereinseigenen Zeitung MTK - Info, später umbenannt in "kunterbunt" oder KUBU. Dort sorgte er nicht nur für Fahrten-und Lagerberichte, sondern auch für theoretische Diskussionen, die sich auch um die Meinungsfreiheit drehten.

Damals wurde wahrscheinlich der Grundstein gelegt für seine spätere Entscheidung Journalismus und Arabistik zu studieren. Anstoß für letzteres dürfte auch die legendäre Marokkofahrt des BDP MTK gewesen sein sowie der bestehende Kontakt zur marokkanischen Community in Schwalbach mit einer vorwiegend marokkanischen Kindergruppe.

Stefan Diefenbach-Trommer hat auch die Neugründung der WILDEN ROSE Interkulturelles Jugendnetzwerk e.V. nicht nur durch seine Mitgliedschaft unterstützt, sondern auch durch nachhaltige Organisationsentwicklungsseminare kompetent moderiert.

Wir gratulieren und wünschen ihm weiterhin viel Mut und Durchhaltevermögen im Verfolgen seiner Ziele.

Marburger Leuchtfeuer Preisverleihung
Kreisjugendring Main-Taunus e.V.
Am Stegskreuz 2
65719 Hofheim am Taunus
Deutschland

06192 287010
info@kjr-mtk.de
www.kjr-mtk.de
www.10-gute-gruende.de
Redaktion: Frank Mohr
1.Vorsitzender: Harald Wambach
Register: Amtsgericht Frankfurt a.M. VR 8480
Wenn Sie diese E-Mail (an: frank.mohr@freenet.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.