190 pixel image width
Kreisjugendring Main-Taunus e.V.

News für Mitgliedsverbände Nr.3
29. Juli 2020


600 pixels wide image
Hallo zusammen,

die Sommerferien laufen, die Mitgliedsverbände sind mit einigen alternativen Angeboten an den Start gegangen. Das zeigt auch, wie flexibel die Jugendarbeit in den Verbänden gestaltet wird.

Seit dem 06.07. hat sich die Corona-Kontakt- und Beschränkungsverordnung nicht mehr verändert. Diese Stabilität wird uns auch noch etwas erhalten bleiben (außer die Fallzahlen steigen nach der Urlaubszeit wieder deutlich an...). Stabilität bedeutet hier das Einhalten von Hygenregeln und Hygienkonzepten.

Ab dem 1.August gibt es auch weitere Lockerungen für Team-Sportarten, logisch dass bei einem Fußballspiel dann auf den Mindestabstand verzichtet werden kann...
Was aktuell sonst noch erlaubt ist in Hessen seht ihr hier...

Viele Grüße aus unserer Geschäftsstelle

KJR-Termine

Juleica-Schulung

Nach aktuellem Stand findet unsere Juleica-Schulung in Kooperation mit der Kreisjugendfeuerwehr statt.

Die Schulung ist vom 11.-13.09. und 18.-20.09.2020 terminiert.

Erstmals versuchen wir an zwei Tagen Online-Schulungen anzubieten. Der größte Teil der Juleica-Schulung findet wieder im Feuerwehrhaus Schwalbach statt.


290 pixel image width

Sitzungstermine

Mitgliedsversammlung
26.Oktober 2020, 18.30 Uhr, Ort ist Corona-abhängig
Jugendhilfeausschuss bzw. Unterausschüsse (gilt für die benannten Vertreter*innen der Verbände)
Jugendhilfeausschuss
10.September 2020, 17.00 Uhr, Kreishaus
Fachausschuss „Allgemeine Förderung der Jugendhilfe“
24.September 2020, 17.00 Uhr, Kreishaus
Fachausschuss „Jugendhilfeplanung und -entwicklung“
29.September 2020, 17.00 Uhr, Kreishaus

Aus den Verbänden

190 pixel image width

Aufruf zum Online-Voting für die Waldjugend

Seit über 40 Jahren ist die Hütte am Kelkheimer Waldrand die zentrale Anlaufstelle der Natur- und Umweltaktivitäten der Waldjugend Kelkheim. Hier finden Gruppenstunden und andere waldpädagogische Veranstaltungen wie Familienwaldspiele und Walderlebnistage für Kindergärten statt. Im Rahmen des Hüttenneubaus steht auch die Gestaltung eines neuen Außenbereichs an.

Zum Aufbau dieser waldpädagogischen Fläche nimmt die Deutsche Waldjugend Kelkheim zur Finanzierung vom 29. Juli bis 26. August 2020 am Online-Voting der Sparda-Bank teil. Dabei benötigt die Waldjugend eure Hilfe, denn die Vereine mit den meisten Stimmen gewinnen 3.000,- €.

Was ihr tun müsst? Klickt einfach auf diesen Link der Sparda-Bank:
www.sparda-vereint.de/voting/umwelt-2/waldpaedagogische-flaeche-fuer-die-waldjugend-kelkheim/

Vom 29. Juli bis 26. August könnt ihr dort jeden Tag einmal für das Projekt stimmen.

Die Waldjugend Kelkheim freut sich über eure Unterstützung !
190 pixel image width

Menschenrechtspreis für Stefan Diefenbach-Trommer

Stefan Diefenbach-Trommer erhielt am 9.Juli 2020 den diesjährigen Preis "Marburger Leuchtfeuer für soziale Bürgerrechte"

Er engagierte sich schon sehr früh beim Bund Deutscher Pfadfinder*innen, einem nichtkonfessionellen Jugendverband, der sich unter den Ideen der Studentenbewegung in eine basisdemokratieorientierte Struktur verändert und die pädagogischen Vorstellungen der anti-autoritären Erziehung in Abenteuerspielplätzen, repressionsarmen Ferienfreizeiten, Kinderläden und ähnlichen Projekten umzusetzen versuchte.

Insbesondere der BDP Main-Taunus, in dem Stefan Diefenbach-Trommer aktiv war, vernetzte sich mit anderen freien Initiativen wie Schülerzeitungen, ökologischen AGs, kulturkritischen Ansätzen sowie konkreten Widerstandsbewegungen wie die Dammbesetzung auf der geplanten B8 in Kelkheim. Er profilierte sich innerhalb des BDP MTK als Hauptaktivist der vereinseigenen Zeitung MTK - Info, später umbenannt in "kunterbunt" oder KUBU. Dort sorgte er nicht nur für Fahrten-und Lagerberichte, sondern auch für theoretische Diskussionen, die sich auch um die Meinungsfreiheit drehten.

Damals wurde wahrscheinlich der Grundstein gelegt für seine spätere Entscheidung in Leipzig zu studieren (Journalismus auch Arabistik). Anstoß für letzteres durfte auch die legendäre Marokkofahrt des BDP MTK gewesen sein sowie der bestehende Kontakt zur marokkanischen Community in Schwalbach mit einer vorwiegend marokkanischen Kindergruppe.

Stefan Diefenbach-Trommer hat auch die Neugründung der WILDEN ROSE Interkulturelles Jugendnetzwerk e.V. nicht nur durch seine Mitgliedschaft unterstützt, sondern auch durch nachhaltige Organisationsentwicklungsseminare kompetent moderiert.

Wir gratulieren und wünschen ihm weiterhin viel Mut und Durchhaltevermögen im Verfolgen seiner Ziele.

Marburger Leuchtfeuer Preisverleihung
Kreisjugendring Main-Taunus e.V.
Am Stegskreuz 2
65719 Hofheim am Taunus
Deutschland

06192 287010
info@kjr-mtk.de
www.kjr-mtk.de
www.10-gute-gruende.de
Redaktion: Frank Mohr
1.Vorsitzender: Harald Wambach
Register: Amtsgericht Frankfurt a.M. VR 8480
Wenn Sie diese E-Mail (an: lars-laudan@hotmail.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.